Tag 10 // Phi Phi Island

Kommentare 1
thai
Mindestens vier Strandbars in unmittelbarer Nähe mit den gleichen Ablauf: Feuershow & Alkohol > Spiele & Alkohol > Tanzen & Alkohol

4-5 Strandbars neben einander mit identischem Zeitplan: Feuershow > Spiele > Tanzen

Party im Ballermanstyle. Inkl. „Buckets“, Müllbergen, Feuershow und Trinkspielen. Die Beach Bar nennt sich Ibiza… Nach anfänglicher Schockstarre stopfe ich mir Taschentuchfetzen in die Ohren und lasse ich mich von der ausgelassenen Stimmung meiner Kommilitonen mitziehen.

 

Der Wald hat eine Wurzeltreppe für uns gebaut

Der Wald hat eine Treppe gebaut – was nett ist, denn es geht ganz schön rauf und runter.

Nach einem etwas gescheiterten Schlafversuch in einem Hostel etwas außerhalb des Partydorfes verbringen wir den Tag mit Elefantenhose kaufen (JEDER Touri hat eine – meine ist türkis! :), Dschungelspatziergang und natürlich Baden im Meer. Besonders der kleine Strand, zu dem man nur via Boot oder einen recht einsamen Dschungelpfad entlang kommt, ist sehr hübsch.

Blick auf das Partydorf an einem leicht regnerischem Nachmittag

Phi Phi ist schon ein merkwürdiger Ort. Einerseits hat man massenhaft Partytouristen – andererseits eine vermutlich ebenso große Masse auf der Suche nach dem einsamen Paradiesstrand. Dazwischen liegt viel Plastikmüll und das Lächeln des thailändischen Wachmanns, der uns in einem provisorisch zusammengezimmerten Imbiss mit Hafenblick zeigt, wie man richtig Muscheln isst.

1 Kommentare

  1. Claudia sagt

    Zack zack – nur 10 Tage und du hast bunte Klamotten :-) Türkis is natürlich die perfekte Farbe für Einsteiger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.